Photo by Jordan Donaldson Jordi on Unsplash

 

Tu etwas für Deine Haut!

Gerade durch Schwangerschaft und Entbindung leidet unsere Haut und wird sogar verletzt. Hierfür gibt es naturheilkundliche und effektive Unterstützung, die Du in meinem kostenlosen Infoblatt hier herunterladen kannst:

Rückbildung / Beckenbodentraining

Für die stabile Mitte

  • Hat Dir schon mal jemand erklärt oder gezeigt, wo der Beckenboden sitzt und wie er arbeitet?
  • Was hat der Beckenboden mit unserer Körperstabilität und Beweglichkeit zu tun?
  • Ist es irgendwann zu spät, den Beckenboden zu trainieren?
  • Ist Beckenbodentraining nur für Frauen oder nur für nach der Schwangerschaft?
  • Wie kann ich mein Beckenbodentraining einfach in meinen Alltag einbauen?
  • Kann Beckenbodentraining und damit verbundenes Muskeltraining wirklich Spaß machen?  

Diese und andere Fragen stellen sich viele Frauen immer wieder und suchen nach einer Antwort. Ich kann Dir dabei helfen, Antworten zu finden und sie zu verstehen und Deinen Beckenboden besser kennen zu lernen!


Mein Rückbildungskurs ist ein fortlaufender Kurs, der mit Anmeldung

 

dienstags von 11 - 12:15 Uhr

&

donnerstags von 11 - 12:15 Uhr

 

stattfindet. Er hat die Größe von 6 - 8 Frauen mit Baby bei insgesamt 8 Terminen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                            Photo by Chayene Rafaela on Unsplash


Warum soll Beckenbodentraining nicht dauerhaft effektiv sein und einfach in den Tag eingebaut werden können?

 

Mein Konzept des Beckenbodentrainings ist aufgebaut auf der Idee, dass wir ursprünglich alle, ohne darüber nachdenken zu müssen, unseren Beckenboden in allen alltäglichen Bewegungsabläufen aktivieren. Das heißt, dass unser Unterbewusstsein seine Arbeit macht, ohne dass wir es jedesmal daran erinnern müssen.

 

Durch unterschiedliche Situationen - Schwangerschaft, Entbindung, schwere körperliche Belastungen, o.ä. - besteht die Möglichkeit, dass  wir den Kontakt zu ihm verlieren. Oder unbewußt vergessen, ihn mit in unseren Alltag einzubauen. Oder weil wir nur eine diffuse Vorstellung von Beckenboden und seiner Arbeit haben. 

 

Mir ist es wichtig, dass Du jederzeit - auch in einer späteren Zeit ohne mich - weißt, wo Dein Beckenboden sitzt, wie er arbeitet und wie Du ihn motivieren kannst zu arbeiten. So erkläre ich Dir gut nachvollziehbar und mit einfachen alltäglichen Bildern, wie das geht.

Zusätzlich fühle ich mich als ausgebildete Physiotherapeutin in der Pflicht, darauf zu achten, dass Du nach der Schwangerschaft angepaßt an Deine neue Lebenssituation lernst, wie Du umsichtig mit Deinem Körper besser wirst, ohne ihm zu schaden.

 

Mit 8 Terminen Rückbildung bist Du wieder in besserem Kontakt mit und zu ihm und merkst, dass Dein Körper wieder DEIN Körper ist, der mit Dir und für Dich arbeitet. Und Du hast eine Vorstellung davon, wie Du ihn Stück für Stück aufbauen und verbessern kannst und Dich in ihm wieder Zuhause zu fühlen.

 

Durch die Übungen in der Gruppe mit Frauen, die in vergleichbarer Situation sind und wissen, wovon Du redest, wenn Du sagst, Du weißt nicht, ob Du ihn wirklich dauerhaft halten kannst.

Oder wenn Du fragst, wann Du wieder Deinen sportlichen Aktivitäten nachgehen kannst, dass Du ein bißchen wieder an die Form vor Deiner Schwangerschaft herankommst.

 

Und dadurch, dass es mir wichtig ist, dass wir effektiv üben und alle - ja, auch ich - Spaß an der Sache haben, finden sich immer wieder Frauen zusammen, die gerne jede Woche zu meiner Rückbildung kommen. 

Auch die Babies, die mitkommen, haben, wenn sie sich erstmal eingefunden haben, meistens Spaß und Freude an diesen Terminen. Denn eigentlich sind es zwei Termine in einem: Rückbildung und Begegnungen für die Babies.

 

Jede Frage ist willkommen, jedes Problem wird Ernst genommen und jede Frau wird als Persönlichkeit betrachtet und gesehen. Und wenn Du fertig bist mit Deinem Rückbildungskurs und noch Bedarf oder Lust hast, dann gibt es weiterführende Kurse, die auch im ersten Jahr nach der Entbindung physiotherapeutisch körpergerecht Muskulatur und Ausdauer aufbauen. Auch hier mit Spaß und Baby.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photo by Olia Gozha on Unsplash

Ein paar Infos noch vorab:

 

+ Wenn Du einmal zu einem der Termine nicht kannst, sagst Du mir bitte spätestens 24 Stunden vorher ab - ganz gerne aber so früh wie möglich. So verfällt Dir dieser Termin nicht, sondern ich hänge ihn Dir als Folgetermine nach dem letzten Termin an.  Dies ist in den meisten Rückbildungskursen eher unüblich!

 

+ Da meine Praxis eine Privatpraxis ist und ich keine Kassenzulassung habe, kann ich weder mit den gesetzlichen Kassen direkt, noch über eine Verordnung abrechnen. Der Kurs wird zu Beginn bar oder per PayPal bezahlt und zum Ende mit einer Rechnung mit Teilnahmedaten von mir bestätigt. 

 

+ Die Nachfrage im Vorfeld bei der Kasse bezüglich der Erstattung dieses Kurses wird nach meiner Erfahrung immer abgelehnt, da es offensichtlich vom jeweiligen Sachbearbeiter abhängt, der die eingehenden Rechnungen im Nachgang bearbeitet. Aber auch hierfür gibt es keine Garantie.

 

+ Der 1. Termin ist ein Entscheidungstermin, bei dem Du am Ende entscheidet  ob Du weiter daran teilnehmen möchtest. Entscheidest Du Dich gegen eine weitere Teilnahme, zahlst Du mir nur den einen Termin mit dem Einzelterminpreis und suchst Dir einen anderen Kurs.

 

+ Da ich mit einem ganzheitlichen physiktherapeutischen Ansatz arbeite, führen wir Übungen für den ganzen Körper durch. D.h. es werden Bauch, Beine Arme, Rücken, etc. in Kombination mit Beckenbodenaktivierung angesprochen, so dass Du Deinen Körper für Alltagsbelastungen trainierst wird und so auch Entlastungsmöglichkeiten kennen lernst.

 

+ Durch die Größe der Gruppe habe ich die Möglichkeit, jede Teilnehmerin individuell zu korrigieren und Fragen und Probleme zu klären. Dadurch nimmst Du ein optimales Ergebnis für Dich mit.

 

+ Zusätzlich gibt es in meinen Kursen viele Infos rund um die Themen Beckenboden, Körper, Bewegung, Naturmedizin, Kind und Entwicklung. Ein absolutes Rund-um-Paket für Dich und Deine Familie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                    Photo by The Honest Company on Unsplash

 

Zu den Leistungen meines Rückbildungskurses kann ich nur grundsätzlich sagen, dass er sein Geld wert ist, auch wenn Du es selber zahlst. Oder gerade deswegen! Denn nur die Zufriedenheit meiner Klienten gibt mir die Möglichkeit, diese Kurse anzubieten. 

 

Ich biete diesen Kurs seit 2003 an und aktualisiere ihn immer weiter. Es kommen immer wieder Frauen als "Wiederholungstäterinnen" nach weiteren Schwangerschaften zu mir zur Rückbildung und eventuell sogar zu einem Aufbaukurs. Diese Frauen haben die Erfahrung gemacht, dass das, was sie mit mir eingeübt und trainiert haben, dauerhaft Erfolg zeigt und sind damit sehr zufrieden. Und auch in meinen Aufbaukursen sind Frauen, die mir schon seit Jahren die Treue halten. Somit ist mein Angebot zwar keine Kassenleistung, aber qualitativ hochwertig.

 

Ich verstehe Frauen, die überlegen, einen kassenbezahlten Kurs zu besuchen. Allerdings gibt die Kassenbezuschussung keine Qualitätsaussage. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photo by Kelly Sikkema on Unsplash


Erläuterungen zum Beckenboden

Der Beckenboden ist eine Muskelgruppe, die als untere Ebene des Rumpfes dem ganzen Körper maßgebliche Stabilität gibt und nicht zu verachten ist. Ganz egal, ob bei Frauen mit oder ohne Schwangerschaften oder sogar bei Männern, diese Muskelgruppe verdient in allen Lebenslagen und -jahren Beachtung.

Je besser Dein Beckenboden, umso besser Deine körperliche Situation. Ein schlecht trainierter Beckenboden kann verantwortlich sein für Rückenprobleme, Kopfschmerzen, Fuß- und Hüftprobleme und genauso für Arm- und Schulter-Nacken-Schwierigkeiten. Er ist die Basis des Rumpfes und je schwächer er ist, umso mehr müssen andere Muskeln im Körper seine Arbeit kompeniseren. 

 

Wichtig ist, die Beckenbodenarbeit in den Alltag mit einzubauen und dies sich immer wieder einmal bewußt zu machen. Auch eine überwiegend sitzende Tätigkeit schwächt auf Dauer diese wichtige Muskelgruppe.

 

Mit einfachen kleinen Übungen kannst Du den Beckenboden bewußt und auf Dauer auch unbewußt trainieren. Und auch nach Jahren immer wieder aktivieren. Das ist es, was meine Klienten bei mir lernen und üben. Und somit ergibt sich dann auch wieder Freude an Bewegung!

 

Nähere Erläuterungen sehe hier! 

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz